Bioprojet Deutschland GmbH

BIOPROJET wurde 1982 von den beiden französischen Forschern Dr. Jeanne-Marie Lecomte und Prof. Jean-Charles Schwartz als Société Civile de Recherche (SCR) in Paris gegründet.

BIOPROJET ist ein inhabergeführtes Pharmaunternehmen, das auf der Basis eigener Grundlagenforschung neue Therapieoptionen entwickelt mit dem Ziel, vor allem schwerwiegende Krankheiten zu lindern und die Lebensqualität von Patienten nachhaltig zu verbessern. Um diese Vision zu verwirklichen, arbeitet BIOPROJET weltweit mit Forschern, Ärzten und anderen Spezialisten im Gesundheitswesen zusammen.

BIOPROJET ist spezialisiert auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung innovativer Arzneimittel in den Therapiegebieten Allergologie, Gastroenterologie, Neurologie, Onkologie und Schlafmedizin.

BIOPROJET hat neben den französischen Tochterunternehmen BIOPROJET Pharma SAS (Paris) und BIOPROJET Biotech SARL (St. Gregoire/Rennes), internationale Niederlassungen in BeNeLux, Deutschland, Großbritannien, Irland, Italien, Spanien und Tunesien.

Weltweit beschäftigt BIOPROJET 125 Mitarbeiter (Stand: 2019), die vor allem in der Forschung & Entwicklung (40 %) tätig sind.

Produktpräsentation: Tiorfan® (Racecadotril)

Racecadotril (Tiorfan®) ist ein antisekretorisch wirksames Antidiarrhoikum und wird zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen, gemeinsam mit oraler Rehydratation, eingesetzt.1

Seit Februar 2020 darf Tiorfan® 10 mg/30 mg Granulat im Rahmen der geänderten Arzneimittel-Richtlinie von allen Ärzten, die Durchfallerkrankungen von Säuglingen und Kleinkindern (älter als 3 Monate und bis zum vollendeten 3. Lebensjahr) behandeln, zu Lasten der GKV verordnet werden. 2

Racecadotril (Tiorfan®) reduziert nachhaltig die Dauer und Schwere der akuten infektiösen Diarrhoe von Säuglingen sowie Kleinkindern und hat keine Effekte auf das ZNS.3,4,5

Tiorfan® vermittelt seine schnelle und schonende antidiarrhoische Wirkung durch die Hemmung der Enkephalinase, d.h. die Flüssigkeitssekretion wird ohne Verstopfungseffekt gehemmt.1,4

Tiorfan® ist in den Wirkstärken 10 mg (Säuglinge und Kleinkinder bis 13 kg) und 30 mg (Kleinkinder über 13 kg) Granulat verfügbar. Das Granulat kann entweder der Nahrung, einem Glas Wasser oder der Babyflasche zugegeben werden. Nach gründlicher Mischung soll die gesamte Menge unverzüglich vom Säugling oder Kleinkind eingenommen werden. Die Behandlungsdauer sollte 7 Tage nicht überschreiten.1

1 Fachinformation Tiorfan 10mg/30mg Granulat zur Herstellung einer Suspension, April 2017
2 G-BA-Beschluss zur Änderung der Arzneimittel-Richtlinie: Anlage III – Nr. 12 (Stand: 22. Nov. 2019) in Kraft getreten am 11.02.2020 / 2k-Leitlinie akute infektiöse Gastroenteritis im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter 03/2019, S. 57
3 Salazar-Lindo E et al. N Engl J Med 2000; 343(7): 436-37
4 Lecomte JM Int J Antimicrob Agents 2000; 14: 81-87
5 Duval-Iflah Y et al. Aliment Pharmacol Ther 1999; 13 (Suppl. 6): 9-14

Video zum Produkt

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Vimeo Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutz.
Akzeptieren